CN 6 Jahresrückblick 2016

Im Jahresrückblick besprechen Dr. Gebele und Herr Andreas alle Serien (und ein paar Filme), die es 2016 nicht in den Podcast geschafft haben. Darunter Die Brücke, Daredevil, Flesh and Bone, Crossbones, Suicide Squad, The Killing Joke, Taxi Driver, The Expanse, Der Tatortreiniger, Better Call Saul, Goliath und einige mehr. Wir lernen etwas über Essstörungen, Wahn, Traumata, Selbstverletzung, Agoraphobie, Neuroplastizität, Manie, Diathese-Stress-Modelle, Herrn Andreas‘ Arbeitsgedächtnis und natürlich – wait for it – Autismus. Außerdem geht es um blonde Marsianer, süße Strandräuber und Martinis auf CD.

Hamburg-Wechsler-Intelligenztest

Podcast-Tipp: Kack und Sachgeschichten zur Psyche von Darth Vader

Die Radikalisierung des Anakin Skywalker

Manie F30 (Suicide Squad)

Suicide Squad: Harley Quinn

Darstellungen von Psychotherapeuten in Filmen

Diathese-Stess-Modell (Killing Joke)

Posttraumatische Belastungsstörung F43.1 (Into the Badlands, Flesh and Bone)

Trauma und Selbstverletzung in Flesh and Bone

Traumata in Into the Badlands

Andauernde Persönlichkeitsänderung nach Extrembelastung F62.0 (Taxi Driver)

Filmanalyse der Radikalisierung in Taxi Driver

Agoraphobie F40.0 (Crossbones)

Neuroplastizität (Daredevil)

Asperger-Syndrom F84.5 (Tatortreiniger Staffel 5, Episode 3)

Anorexia nervosa F50.0 (Flesh and Bone)

Buchtipp: Heißhunger – Historische Bedingungen der Bulimia nervosa (T. Habermas)

Zwangsstörung F42.1 (Goliath)

Paranoide Schizophrenie F20.0 (Goliath, Better Call Saul)

Depressionen für Männer: Casablanca

Flattr this!

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *